crit blog

graffiti, design und werbung, hip hop und musik aus bremen und der welt

VON 6 JÄHRIGER IM BREAKDANCE ZERLEGT… 17 Oktober, 2013

Filed under: breakdance — provokation @ 5:53 pm
Tags: , ,

terra von den Soul Mavericks / UK ist auf dem video 6 jahre alt und ganz offensichtlich sehr begabt. einfach reinziehen und feiern.

ab 1.20 zerfi**t sie ihren gegner komplett. ich feier die kleine und bin froh das ich es nach 6 monaten doch noch geschafft habe das ding einzubinden.

Advertisements
 

i quit…

Filed under: graffiti — provokation @ 5:46 pm
Tags: , , , ,

als ich anfing mit graffiti standen im damaligen dosenladen „DA CORNER“, im „go bäng“, noch viele sparvars und hitcolors aber auch schon viele beltons. und natürlich die gute alte (autoK) spraila + 25% („schwarz, echt geil!“).

das war 1996…

ich habe aus ahnungslosigkeit und kostengründen erst einmal mit sparvar gemalt. aber ich bin natürlich auch sehr schnell zu den anderen marken gekommen und habe selbstverständlich auch die unterschiede der einzelnen dosenmarken kennen und schätzen gelernt.

heute kann ich sagen, ich habe mit fast allem gemalt was man in deutschland so kaufen kann. von noname heizunglacken aus dem „PLAZA“, über duplicolor, motip, disbo color, faust, histor und multona bis hin zu einza und presto flux und den späteren marken wie sabotaz80, f*ckyou cans oder bombers best. female und male cap systeme sind mir eben so bekannt wie das gefühl mit einer 150 ml dose marabu vorzuskizzieren.

selbst als montana und molotow premium schon zum standart gehörten habe ich aus meinem lager noch dosen rausgesucht die keiner mehr freiwillig benutzen wollte. einfach nur weil ich mich daran erinnern wollte wie gut wir es haben und weil ich es auch als herrausforderung gesehen habe mit solchen dosen ein vernünftiges bild zumalen. ich habe dieses jahr sogar noch mit einer gut 15-20 jahre alten dose effekte an der 2nd gesetzt.

aber ich schweife ab.

die aerosol art reihe mit antidrip war 1999 schon irgendwie cool. aber mein favourit war bis anfang des jahres noch immer belton molotow. ich habe zwar schon in den letzten jahren immer wieder festgestellt das ich beim malen mit dieser dosenmarke immer wieder schmerzen im handgelenk entwickel, dachte aber das ich generell probleme in der hand hätte.

nun ist alles anders.  MOLOTOW- I QUIT!

ich habe mir vorgenommen noch die letzten dosen zuvermalen und dann nach möglichkeit die finger von molotow zulassen. ich mag die deckkraft, die farben, und den ganzen scheiß den die dose so kann, keine frage. aber ich habe nun eine neue lieblingsdose und die hat mich bisher voll und ganz überzeugt.

MTN 94…zwar „nur“ 194 farben aber so super weich in der handhabung das ich bei meinen letzten beiden produktionen nicht einen tag irgendwelche schmerzen in der hand davon getragen habe. das cap lässt sich so entspannt bedienen und der sprühdruck ist so schön das ich noch stundenlang bock gehabt hätte outlines zuziehen. ich bin voll überzeugt und möchte noch hinzufügen. moltow, danke für die vielen, vielen schönen stunden, aber jetzt bin ich erstmal weg.

MTN 94 – MY NEW FAVOURITE SPRAYCAN!

http://www.mtn-shop.de/product_info.php?info=p806_MTN-94.html